Loader
Home »   ...  » Produkte » MediTECH® / Life Science Grades » Langzeitimplantation

Langzeitimplantation

Hochwertige Polymerimplantate

Implantate aus Halbfertigmaterialien von Mitsubishi Chemical Advanced Materials helfen Millionen Patienten auf der ganzen Welt, eine hohe Lebensqualität beizubehalten oder wiederzuerlangen. Seit mehr als 30 Jahren beliefert MediTECH® – eine Abteilung von Mitsubishi Chemical Advanced Materials – weltweit führende Hersteller orthopädischer Implantate.

Mitsubishi Chemical Advanced Materials bietet eine breite Palette von Produkten aus hochwertigem PEEK (Polyetheretherketon) und PE-UHMW (ultrahochmolekularem Polyethylen):

  • Zeniva® PEEK
  • Chirulen® / Extrulen® UHMW-PE

Zeniva® PEEK
Konform zu ASTM F2026

MediTECH® verarbeitet für Zeniva® PEEK ausschließlich Rohstoffe von Solvay SA, welche vollständig dem Standard ASTM F2026 entsprechen.

Chirulen® / Extrulen® UHMW-PE
Konform zu ASTM F648, ISO 5834-1 / ISO 5834-2

Für unsere PE-UHMW-Produkte Chirulen® und Extrulen® verwenden wir GUR® Premiumrohstoffe von Celanese, die speziell für die Verarbeitung zu chirurgisch-orthopädischen Implantaten hergestellt werden. Diese hochreinen rohstoffe entsprechen den Standards ASTM F648, ISO 5834-1 und ISO 5834-2.

 

Globale Produktionsstandorte

NORDAMERIKA



Produktion & Verkauf

Fort Wayne, Indiana, USA
Tel.: +1 260 479 4100
meditech@mcam.com 

SÜDAMERIKA



Verkauf

Atibaia, São Paulo, Brasilien
Tel.: +55 11 2218 6200
meditech@mcam.com

EMEA (EUROPA, NAHER OSTEN, AFRIKA)

Produktion & Verkauf

Vreden, Deutschland
Tel.: +49 2564 301 116
meditech@mcam.com

ASIATISCH-PAZIFISCHER RAUM


Verkauf

Shanghai, China
Tel.: +86 1370 1286 124
meditech@mcam.com

 

Globales Produktangebot

Zeniva® PEEK

Zeniva® PEEK ist ein leistungsstarkes, biokompatibles Polymer, das vorwiegend für Implantate in der Orthopädie, Kardiologie und Neurologie eingesetzt wird. Es entspricht im Modul dem der Kortikalis und verfügt zudem über exzellenten Ermüdungswiderstand und ausgezeichnete Robustheit. Darüber hinaus bietet es zahlreiche Vorteile gegenüber Metall: es reduziert die periprothetische Osteopenie, löst keine Schwermetallallergie oder Ionenerosion aus und ist strahlendurchlässig, was Röntgen- und CT-Untersuchungen ohne jegliche Beeinträchtigung ermöglicht.

 

 

Langzeit Implantation | Zentraler Anwendungsbereich: Wirbelkörperfusion

Zeniva® PEEK ist für die Verwendung in implantierbaren medizinischen Geräten für die Langzeitimplantation vorgesehen.  

Anwendungsvorteile von Zeniva® PEEK Halbzeugen:

  • Biostabilität
  • Hohe Festigkeit und Steifheit
  • Exzellenter Ermüdungswiderstand
  • Ausgezeichnete Formstabilität
  • Strahlungsdurchlässigkeit erlaubt Röntgen- und CT-Untersuchungen

Diese Formen eignen sich perfekt für die Herstellung von Präzisionsfertigteilen und für Prototypen in Spritzgussanwendungen.

Zeniva® PEEK Rohstoffe und Halbzeuge entsprechen dem Fertigungsstandard ISO 13485 und sind GMP-konform. Diese Produkte zeigen infolge strenger Biokompatibilitätsprüfungen keine Hinweise auf Zytotoxizität, Sensibilisierung, Irritation oder akute systemische Toxizität gemäß ISO 10993. Sie lassen sich mit herkömmlichen Verfahren wie Gammastrahlen, Ethylenoxid und Dampf sterilisieren.

 

Zeniva® PEEK ZA-500 - Konform zu ASTM F2026

Zeniva® PEEK ZA-500 von Mitsubishi Chemical Advanced Materials ist ein hochviskoses Material mit zahlreichen Vorteilen:  

  • Vollständig konform zu ASTM F2026
  • Extrem widerstandsfähig gegenüber mechanischen, thermischen und chemischen Veränderungen nach der Sterilisierung mit Gammastrahlen, Dampf oder Ethylenoxid (ETO)
  • Wärmebeschleunigte Alterungsstudien über eine Spanne von 5 Jahren bescheinigen Zeniva® ZA-500 eine Haltbarkeit von mehr als 100 Jahren bei 23 °C

 

Standardformate

Zeniva® PEEK ZA-500 ist in Standardformaten als Rundstab- und Plattenform erhältlich: 

  • Stabdurchmesser: 6 bis 80 mm
  • Plattendicke: 15 und 40 mm
ProduktdatenSicherheitsdaten
Produktdatenblatt  Zeniva® PEEK ZA-500 (englisch)Sicherheitsdatenblatt  Zeniva® PEEK ZA-500 (englisch)
Zeniva® PEEK Produktspezifikation 

 

Zeniva® PEEK ist ein eingetragenes Warenzeichen der Solvay SA.

Chirulen® 1020

Chirulen® 1020 ist ein formgepresster PE-UHMW-Werkstoff aus GUR®-1020-Rohstoffen in medizinischer Qualität. Er wird als Implantatmaterial für den Gelenkersatz in Schulter, Wirbelsäule, Ellbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk eingesetzt.

Das Produkt ist erhältlich in Form von Platten, Rundstäben, individuellen Zuschnitten oder als Rohlinge nach Kundenvorgabe.

 
Chirulen® 1050

Chirulen® 1050 ist ein formgepresster PE-UHMW-Werkstoff aus GUR®-1050-Rohstoffen in medizinischer Qualität. Er wird als Implantatmaterial für den Gelenkersatz in Schulter, Wirbelsäule, Ellbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk eingesetzt.

Das Produkt ist erhältlich in Form von Platten, Rundstäben, individuellen Zuschnitten oder als Rohlinge nach Kundenvorgabe.


Bitte beachten Sie: Unsere Literatur im Bereich MediTECH ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Extrulen® 1020

Extrulen® 1020 ist ein formgepresster PE-UHMW-Werkstoff aus GUR®-1020-Rohstoffen in medizinischer Qualität von Mitsubishi Chemical Advanced Materials. Er wird als Implantatmaterial für den Gelenkersatz in Schulter, Wirbelsäule, Ellbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk eingesetzt. Das Material ist in Rundstabform erhältlich.

 

Extrulen® 1050

Extrulen® 1050 ist ein formgepresster PE-UHMW-Werkstoff aus GUR®-1050-Rohstoffen in medizinischer Qualität von Mitsubishi Chemical Advanced Materials. Er wird als Implantatmaterial für den Gelenkersatz in Schulter, Wirbelsäule, Ellbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk eingesetzt. Das Material ist in Rundstabform erhältlich.

 

Bitte beachten Sie: Unsere Literatur für MediTECH Produkte ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Vernetzung

Chirulen® und Extrulen® sind die marktführenden Produkte für den Einsatz in den heute stark vernetzten Polyethylenen (XL-PEs). Klinische Studien bescheinigen ihnen signifikante Verbesserungen bei der Verschleißminderung, wobei sie stetig weiterentwickelt werden.
Mitsubishi Chemical Advanced Materials widmet einen beträchtlichen Teil seiner Forschungs- und Entwicklungs-Anstrengungen der Entwicklung kundenspezifischer XL-PEs, u. a. in Kombination mit Vitamin E und anderen Antioxidantien.

 

 

Elektronen-Bestrahlung                             Gamma-Bestrahlung

              

1 = Eindringtiefe der Elektronen                4 = Bestrahltes Material
2 = Primäre Elektronen (Quelle)                 5 = Co-60 Bestrahlungsquelle
3 = Sekundäre Elektronen                          6 = ϒ-Quanten

Antioxidantien

Unsere Produkte werden durch Antioxidantien ergänzt, wie zum Beispiel Vitamin E, HALS, kundenspezifische Antioxidantien und weitere Zusatzstoffe.
 
Beispiel: Vitamin E

Die Sterilisierung und Quervernetzung durch Bestrahlung birgt das Risiko für freie Radikale in PE-UHMW-Polymeren, was zu In-vivo-Oxidation und Materialzersetzung führen kann.
Vitamin E als Antioxidans hat einen positiven Effekt auf diesen Prozess und findet in orthopädischen Implantaten aus PE-UHMW als Stabilisator Anwendung.
Mitsubishi Chemical Advanced Materials bietet auf Kundenwunsch Chirulen®- und Extrulen®-Formen mit Vitamin E an. Tests haben gezeigt, dass PE-UHMW-Polymere nach der Behandlung mit Vitamin E eine unveränderte Biokompatibilität und identische mechanische Eigenschaften aufweisen.

 

 

Life Science Grades (LSG)

Diese biokompatiblen LSG-Materialien wurden speziell für den Einsatz in der Medizin-, Pharma- und Biotechnologiebranche entwickelt.

  • Biokompatible Materialien
  • Konform zu ISO 10993
  • Dauer des Körperkontakts weniger als 24 Stunden (bis zu 30 Tage für Ketron® CLASSIX™ LSG PEEK)

 

 

Mehr erfahren

Kontakt